Sommersprossen tätowieren – Alles über den Beauty-Trend 2017

Willkommen in unserem tattoolos Blog

Tattoolos Blog

Neuestes aus der Tattoolos Welt

23.Mrz 2017 • Neuigkeiten • 0 Kommentare

Sommersprossen tätowieren – Alles über den Beauty-Trend 2017

Sommersprossen im GesichtWurden Sommersprossen vor einiger Zeit noch mit Make-up überdeckt, liegen sie inzwischen hoch im Trend. Da jedoch nicht jeder von Natur aus mit den neckischen Pünktchen aufwarten kann, entwickelte sich ein weiterer Hype – das Sommersprossen Tattoo. Wer den natürlich frischen Look à la Pippi Langstrumpf nicht jeden Tag umständlich aufmalen möchte, lässt sich die Sommersprossen tätowieren. Aber ist das sogenannte Freckling wirklich empfehlenswert?

Sommersprossen Tattoo – wie ein Trend unter die Haut geht

Die Tattoo-Künstlerin Gabrielle Rainbow aus Montreal gehörte zweifellos zu den Geburtshelfern des Freckling. Nach eigenen Angaben war eine ihrer besten Freundinnen maßgeblich an der Idee beteiligt, Sommersprossen tätowieren zu lassen. Die entsprechende Dame hatte einfach keine Lust mehr, ihren Beauty-Tag mit dem Aufmalen von Punkten zu beginnen. Die Künstlerin testete das Sommersprossen Tattoo vorab bei sich selbst und war begeistert. Inzwischen kommen immer mehr Kundinnen zu ihr, die sich Sommersprossen tätowieren lassen möchten.

Nicht nur in Kanada wächst die Zahl der Anbieter von Freckling – auch in anderen Ländern ist das Trend-Tattoo inzwischen angekommen. Das Verfahren ähnelt dem bekannteren Permanent-Make-up oder dem Microblading. Nach etwa einer Stunde ist die Prozedur überstanden, das semi-permanente Sommersprossen Tattoo soll bis zu drei Jahre halten. Sicher ist dies jedoch nicht, da die Haltbarkeit maßgeblich von der Hautbeschaffenheit und der individuellen Verstoffwechselung der Farbe abhängt.

Sommersprossen tätowieren – mögliche Folgen beachten

In den sozialen Netzwerken gibt es unzählige Fotos und Videos von begeisterten Freckling-Fans, die stolz Ihre neuen Sommersprossen präsentieren. Allerdings sind die falschen Punkte kurz nach den Sitzungen nur wenig sehenswert und erinnern eher an schmerzhafte Andenken nach einem Wespenangriff. Wenn die Schwellungen abklingen, wirken die tätowierten Sommersprossen in der Regel weniger farbintensiv als in der Anfangszeit. Da sie jedoch meist sehr künstlich wirken, werden sie schnell als Fälschungen entlarvt.

Bei der Entscheidung für eine solche Tätowierung sollten auch die Risiken betrachtet werden. Entspricht die verwendete Farbe beispielsweise nicht dem Standard, kann es zu allergischen Reaktionen der Haut kommen. Auch wenn der Tätowierer zu tief sticht, kann es zu Problemen kommen.

Neben den gesundheitlichen Aspekten sollte auch die ästhetische Komponente nicht ignoriert werden. Echte Sommersprossen verändern je nach Saison und Sonneneinstrahlung ihre Farbe. Ebenso wie der eigentliche Hautton wirken sie im Winter blasser und werden in den Sommermonaten aufgrund der Sonneneinstrahlung dunkler. Bei tätowierten Sommersprossen ist dies jedoch nicht der Fall, sie behalten die ursprüngliche Farbgebung bei und wirken dadurch meist noch unnatürlicher. Dies kann bei einzelnen Personen schnell zu Problemen führen. Oft hilft dann nur noch eine Tattooentfernung.

Asclepion TattooStar effect combo Profi-Lasergerät

Profi-Lasergerät mit vier Wellenlängen: Der Asclepion TattooStar effect combo in einem tattoolos-Studio.

Unerwünschtes Sommersprossen Tattoo entfernen

Wer kennt das nicht: Nach anfänglicher Euphorie und Begeisterung für einen neuen Trend stellt sich irgendwann Ernüchterung ein. Bei einem Kleid oder einer stylischen Haarfarbe ist das kein großes Problem. Bei einem Tattoo sieht das jedoch etwas anders aus, da sich die vormals trendigen Punkte nicht mal eben schnell entfernen lassen. Wer sich Sommersprossen tätowieren ließ und dies bereut oder irgendwann einfach genug von den Punkten hat, kann diese wie ein Tattoo weglasern lassen. Mit einem vier Wellenlängen Laser verschwinden die Sommersprossen bereits nach wenigen Sitzungen. Die genaue Anzahl der Anwendungen ist dabei abhängig davon, wie tief die Pigmente in die Haut gestochen wurden.

Allerdings stellt die Behandlung im Gesicht eine besondere Herausforderung an den Depigmentierer und die Lasertechnik dar. Bei unsachgemäßer Anwendung kann es zu Hypopigmentierungen oder Narbenbildung kommen. Ein routinierter Umgang sowie lange Erfahrung im Umgang mit dem Laser sind wichtige Voraussetzungen, damit es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen kommt. Nach den Behandlungen sind eine gute Nachsorge und ein hochwertiger und effektiver Sonnenschutz besonders wichtig. Shejoba hat einen speziellen Sonnenschutz 50+ entwickelt, der empfindliche Haut gleichzeitig schützt und pflegt.

Ein Sommersprossen Tattoo liegt unbestritten im Trend. Wer diesem Hype folgt, sollte sich vorab jedoch eingehend mit den möglichen Folgen befassen.

Titelbild: ©istock.com – bbstudio_aad

Kommentar schreiben

nach oben
Termin vereinbaren