Pressemitteilung: tattoolos jetzt auch in Flensburg

, (2 Kommentare)

Pressemitteilung
Berlin den 22.10.2013

Die Tattooentfernungs-Spezialisten tattoolos® wachsen weiter und eröffnen am Samstag den  02.11.2013 das erste Studio in Flensburg, Schleswig Holstein.

Frei nach dem Motto: „tattoolos ist Trend“ bietet der Premiumanbieter tattoolos seine professionelle Dienstleistung der Tattooentfernung mit Laser nun schon an fünf  Standorten deutschlandweit an. Neben Berlin und Nordrhein -Westfalen ist tattoolos nun auch im Bundesland zwischen den Meeren vertreten.

tattoolos-Gründer Markus Lühr:„Der Erfolg unserer Studios in Berlin und Nordrhein- Westfalen und die stark zunehmende Nachfrage nach der Laserbehandlungen speziell im Norden der Republik hat uns darin bestärkt, die Marke tattoolos weiter auszubauen und einen neuen Standort in Flensburg zu eröffnen. Seit vielen Jahren steigt die Zahl an Tattooentfernungen deutschlandweit kontinuierlich, ein Trend, der sich fortsetzen wird: jeder vierte Deutsche im Alter zwischen 25 und 34 Jahren ist mittlerweile tätowiert, wie eine Studie der Universität Leipzig aus dem Jahr 2009 ergab. Zur Tattooentfernung gehen viele junge Menschen, die sich aus ganz unterschiedlichen Gründen wie Liebesaus, Stiländerung oder Berufswechsel wieder von ihren Tätowierungen trennen möchten.

Daneben gibt es auch immer mehr ältere Kunden, die die Tattooentfernung vor einigen Jahren noch scheuten. Sie hatten Angst vor den damals äußerst schmerzhaften Behandlungsmethoden. „Diese Zeiten der Tätowierungsentfernung sind dank moderner Lasertechnologie wie wir sie anbieten glücklicherweise vorbei“, erklärt tattoolos-Geschäftsführer Markus Lühr.

Dank der modernen Laserbehandlung kann tattoolos neben Tätowierungen auch ungewolltes Permanent Make Up und störende Altersflecken entfernen. Bereits seit 2008 beschäftige sich tattoolos mit der Entfernung von Tätowierungen und Permanent Make Up.
Gute Behandlungsergebnisse, hochwertige Technik sowie geschulte und spezialisierte Mitarbeiter rund das Konzept ab. „Viele Kunden aus Hamburg, Bremen, Lübeck und Kiel suchen den Weg nach Berlin um sich von Ihren ungewollten Pigmenten endgültig zu trennen. Da lag es nahe, eine tattoolos Lounge im Norden von Deutschland zu eröffnen. Durch die grenznahe Lage zu Dänemark wird ein Teil der Marketingaktivitäten auch auf den dänischen Markt abgestimmt. Eine spezielle Webseite für die dänischen Kunden wurde bereits eingerichtet“ so Geschäftsführer Markus Lühr.

Über tattoolos
tattoolos ist der Premium-Dienstleister für sanfte Tattooentfernung– schmerzarm, hautschonend und effektiv. Spezialisierte Dienstleistungen rund um die Entfernung von Tätowierungen und Permanent Make Up zeichnen das Unternehmen aus. Die Marke tattoolos® steht für erstklassigen Service sowie professionelle Beratung und Behandlung durch erfahrene und hochqualifizierte Laserexperten. Medizinische Lasersysteme, beste Behandlungsergebnisse und jahrelange Erfahrung in der Tattooentfernung bilden die Grundlage für die tägliche Arbeit. tattoolos ist bereits an fünf Standorten in drei Bundesländern vertreten. Die Behandlung erfolgt ausschließlich mit modernster Lasertechnologie, die den europäischen CE-Richtlinien für medizinische Geräte entspricht.

Über die Behandlungsmethode
Die tätowierte Hautstelle wird mit dem tattoolos-Laser, einem gütegeschalteten (q-switched) Nd:YAG Laser, punktweise behandelt. Dabei werden die Farbpartikel für Sekundenbruchteile auf mehrere Hundert Grad Celsius erhitzt. Die Partikel zerfallen dadurch in viele kleine Teile und können so über das Lymphsystem abtransportiert werden. Die Behandlung führt – je nach Größe der Tätowierung – nach sechs bis zwölf Behandlungen zum Erfolg.

2 Kommentare

  1. Sasha sagt:

    Hallo, ich habe gehört, dass eine Tattooentfernung verlost wird, wie kann ich da mitmachen??

    • Markus sagt:

      Hallo Sasha, vielen Dank für deine Nachricht. Einfach eine Email an flensburg@tattoolos.com senden. Am besten mit Bild deiner Tätowierung und einer kurzen Erklärung warum das Tattoo weg soll. Einsendeschluss ist der 4.11.2013. Viel Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.