Fußball für immer. Tattoos der Vorrunde

, (5 Kommentare)

Fußball für immer. Tattoos der VorrundeEndlich ist es wieder soweit, die fünfte, die schönste Jahreszeit beginnt: ein großes, internationales Fußballturnier startet. Die Fanmeilen hierzulande sind bereits aufgebaut, die Hotels in Polen und der Ukraine vermutlich ausgebucht, jetzt müssen nur noch das Wetter und das Engagement der Spieler stimmen, für die große, zwei Wochen dauernde Party. Wie sehr sich Spieler, Betreuer und natürlich Fans mit ihrem Sport identifizieren, das zeigen sie meist auch gerne dauerhaft. Wir haben uns überlegt, wie die deutsche Gruppe, gewertet nach der Dichte und der Kreativität an Tätowierungen ausgehen könnte – und kamen auf erstaunliche Ergebnisse.

Niederlande – Wesley Sneijder

Für die Niederlande geht Mittelfeldregisseur Wesley Sneijder ins Rennen, der sicherlich einer der besten Fußballer der EM 2012 ist. Doch wie sieht es mit den Tattoos aus? Es gibt einige. Das obligatorische der “Namen meines Kindes”-Tattoo erfüllt er mit “Jessey”, seinem Sohn, der auf seinem Arm steht. Das Gesicht seiner zweiten Frau Yolanda schmückt mittlerweile seinen Bauch und angeblich hat er sogar ein Tattoo selbst entworfen – er hat den Arm eines Freundes signiert, aber: insgesamt fehlt es ihm ganz eindeutig noch zum Gesamtkunstwerk, wie das bei

Portugal – Raul Meireles

vormacht. Solange er im Trikot über den Platz läuft, kann man die Dimensionen seiner Tätowierungen nur erahnen. Die Arme sind dicht mit bunten Bildern, auch im Genick blitzen Sterne und andere Muster auf. Erst wenn er oben ohne ist, sieht man die wahren Ausmaße seiner Tattoo-Leidenschaft: über den gesamten Rücken schlängelt sich ein mehrfarbiger Drachen, der mit jeder Bewegung an Leben gewinnt. Neben dem völlig tattoolosen Ronaldo, dem auffälligsten portugiesischen Spieler, dürfte er damit der größte Individualist im Team sein.

Deutsche Nationalmannschaft – Love never dies

Die bekanntesten Tattoos der deutschen Nationalmannschaft hat die Nummer 2 im deutschen Tor, Tim Wiese. Mittlerweile hat der 30-jährige, der ab der nächsten Saison bei der TSG Hoffenheim zwischen den Pfosten stehen wird, beide Arme nahezu komplett voll tätowiert. Würfel, Karten, eine Billardkugel, der Name seiner Tochter Alina und natürlich das Tattoo, das durch die Presse ging: das Bild seiner nackten Ehefrau Grit, das er stolz auf dem Unterarm trägt, über dem Schriftzug “Love never dies”. Auch Marco Reus hat eine eigenwillige Tätowierung. Marco und sein Geburtsdatum prangt es groß auf seinem linken Unterarm, als ob er sich daran erinnern müsse. Miroslav Klose hat sich dagegen mit dem Wechsel zu Lazio Rom die rechte Wade mit Mustern verzieren lassen und Lukas Podolski erinnert sich am Handgelenk an das einschneidende Erlebnis der Geburt seines Sohnes Louis. Seiner Wurzeln besinnt sich dagegen Jerome Boateng, er trägt eine Liste seiner Vorfahren auf dem Rücken. 21 Namen ziert diese Ahnenreihe. Selbst wenn es also keinen über und über tätowierten Spieler in den Reihen der deutschen Nationalmannschaft gibt: die Vielfalt an unterschiedlichen Motiven, ihre Individualität und das Motto “Love never dies” hieven die Truppe auf unseren zweiten Platz.

Dänemark – der Überraschungssieger

Und damit kommen wir zum Überraschungssieger der Gruppe B in Hinblick auf das Thema Tattoos. Obwohl die deutsche Mannschaft insgesamt mehr unterschiedliche Tattoos aufweist und auch wenn Raul Meireles’ Drachen Feuer spuckt: die Leinwand von Daniel Agger erreicht keiner von ihnen. Sein Rücken alleine scheint nordische Geschichte zu erzählen. Ein Wikinger-Friedhof, mit Grabsteinen, die besondere Botschaften ihrer Könige enthalten, einem Memento Mori Spruch als Motto und dem dänischen Symbol einer Statue, die wieder erwacht, wenn Dänemark in Gefahr ist: der Kapitän der Nationalmannschaft kämpft mit übernatürlichen Kräften.

Wer nach der Vorrunde nun wirklich noch dabei ist, das wird sich erst im Laufe der nächsten Tage zeigen. Heute ist Anstoß – wir freuen uns auf die EM 2012, wünschen faire Spiele und sind gespannt, welche Tattoos noch zum Vorschein kommen werden!

(c) Bild: André Walter | flickr (CC BY SA 2.0)

5 Kommentare

  1. Sophie sagt:

    …ich weiß, David Beckham spielt nicht mit bei dieser EM, aber dennoch finde ich die Anekdote mit seinem Tattoo für Victoria erwähnenswert (Spiegel-Online):

    “Vihctoria” Beckham trägt falsch geschriebenes Tattoo

    “Victoria”, den Namen seiner Frau, auch bekannt als “Posh-Spice”, wollte sich der britische Fußballstar David Beckham in der indischen Amtssprache Hindi auf den Arm tätowieren lassen. Doch offenbar trägt der 25-Jährige eine Huldigung mit Schreibfehler auf der Haut.
    London – “Wer immer dieses Tattoo geschrieben hat, ist ganz klar kein Experte in Hindi”, sagte Padmesh Gupta, Präsident des Hindi-Komitees in Großbritannien und Herausgeber einen Magazins in Hindi. Auf Davids Arm stehe übersetzt “Vihctoria” statt “Victoria”.

  2. Tattoos und Individualität | tattoolos - Tattooentfernung Berlin, Potsdam & Brandenburg sagt:

    […] für inhaltlich-individuelle Statements. Die Geburtsstunde des Kindes auf dem Handgelenk wie beim Fußballer Lukas Podolski, der Längen- bzw. Breitengrad des Geburtsorts von Angelina Jolies Kindern auf der Schulter oder […]

  3. Oliver sagt:

    Apropos Marco Reus: Weiß jemand, wie die Schrift / Type / Font heißt, die er da auf dem Unterarm hat (Margo)?
    Danke im Voraus!

  4. Markus sagt:

    Hallo Oliver, leider wissen wir das auch nicht. Wir haben die Frage aber mal auf unserem Facebook Profil veröffentlicht. Vielleicht meldet sich jemand und kann helfen. Viele Grüße Makrus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.